„Blödeln mit Mozart“ eröffnet Meisterkonzerte

Am 19. November starten die Meisterkonzerte in St. Pölten in die neue Saison. Ensembles aus acht Ländern sind zu Gast. Eröffnet wird die Saison mit einem Konzertabend, der den Titel „Blödeln mit Mozart“ trägt.

Einmal mehr sind bei den Meisterkonzerten in St. Pölten ab 19. November hochkarätige Ensembles und Künstler aus acht Ländern zu Gast. So gastieren etwa das weltweit gefeierte „Aighetta Gitarrenquartett“ aus Monte Carlo, eines der führenden Traditional Jazz Trios, „Three Wise Men“ und die beliebten „Wiener Comedian Harmonists“ in der Landeshauptstadt.

Auftakt mit Robert Holl

Außerdem gibt es einen Auftritt vom international erfolgreich reüssierenden Geiger Wolfgang David sowie vom renommierten tschechischen Smetana-Trio. Beim Auftakt am Sonntag, dem 19. November, gibt es anlässlich seines 70. Geburtstages ein Wiedersehen und -hören mit einem einer der bedeutendsten Sänger unserer Zeit, Robert Holl.

Robert Holl
Kulturabteilung der Stadt St. Pölten
Robert Holl gilt als einer der bedeutendsten Bassbaritone der Gegenwart

Der künstlerischer Leiter der Meisterkonzerte, Robert Lehrbaumer, wird für diesen Abend den Dirigentenstab mit den Tasten tauschen und sowohl als Gesangsbegleiter als auch solistisch am Klavier wirken. Das Programm des Abends im Stadtsaal der Landeshauptstadt, lautet „Blödeln mit Mozart“, es werden Heiterkeiten von Mozart, Beethoven und Schubert geboten. Die heurige Meisterkonzert-Saison bietet aber auch Schlager aus den 30er- und 40er-Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Links:

Werbung X