Bau der Landesgalerie verzögert sich

Die Eröffnung der Landesgalerie in Krems ist ursprünglich für 2018 geplant gewesen. Wegen der ungewöhnlichen Architektur des Gebäudes kann der Zeitplan jedoch nicht eingehalten werden. Die Eröffnung soll nun 2019 stattfinden.

Zu ersten Verzögerungen beim Bau der Landesgalerie in Krems kam es bereits Anfang 2017, als bei den Aushubarbeiten ein unterirdischer, mittelalterlicher Hafen entdeckt wurde. Nun stellt sich die komplexe Architektur mit den schrägen Wänden als Herausforderung dar. Die Bauarbeiten verzögern sich somit um drei Monate, sagt der Leiter der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich, Hermann Dikowitsch, gegenüber noe.ORF.at.

Dikowitsch: „Keine höheren Baukosten“

Mit höheren Baukosten ist laut Dikowitsch trotz der längeren Bauzeit allerdings nicht zu rechnen. „35 Millionen Euro wurden vom Landtag und der Landesregierung genehmigt und innerhalb dieses Budgetrahmens wird das Projekt Landesgalerie Niederösterreich verwirklicht werden.“ Möglich sei das zum einen durch „Optimierungen beim Bau“, zum anderen durch eine Kostenreserve von 15 Prozent, die bereits im Vorfeld eingeplant worden war und auf die bei Bedarf zurückgegriffen werden soll.

Landesgalerie Krems
Landesgalerie Niederösterreich / marte.marte
Unter anderem aufgrund der schrägen Wände muss die Eröffnung der Landesgalerie auf das Frühjahr 2019 verschoben werden

Schräge Wände erfordern „enorme Präzision“

„Wir haben hier eine Situation mit schrägen Wänden, die eine enorme Präzision erfordern. Diese schrägen Wände verlaufen vom Erdgeschoß bis in das dritte Obergeschoß und stellen eine riesige Herausforderung dar“, erklärte der künstlerischen Leiter der Landesgalerie, Christian Bauer, gegenüber noe.ORF.at. Mit den Wänden, die sich einer ständigen Spirale drehen, betrete man architektonisches Neuland. Die dafür notwendige Millimeterarbeit erfordere mehr Zeit als geplant, sagte Bauer.

Durch die Verzögerung beim Bau kann die Eröffnung nicht wie geplant stattfinden. „Wir wollten eigentlich im Spätsommer 2018 die Landesgalerie eröffnen“, sagt der Leiter der Kulturabteilung des Landes, Hermann Dikowitsch. „Drei Monate später heißt, dass wir mit der Eröffnung in den Winter hineinkommen würden. In der wunderschönen Wachau im Winter ein Museum zu eröffnen, das ist eigentlich ein No-go.“ Die Eröffnung der Landesgalerie soll daher erst im Frühjahr 2019 stattfinden.

Links:

Werbung X