Picasso und EAV auf der Kunstmeile Krems

Die Kunstmeile Krems hat am Mittwoch ihr Programm für 2018 vorgestellt. Der EAV begegnet man im Karikaturmuseum. In der Kunsthalle treffen Klassiker der Moderne wie Pablo Picasso auf Stars der internationalen zeitgenössischen Kunst.

Noch bis 18. Februar 2018 beherbergt die Kunsthalle Krems die Schau „Remastered - Die Kunst der Aneignung“. Im Frühjahr steht die erste umfassende Ausstellung von Axel Hüttes fotografischem Werk in Österreich auf dem Programm (11. März bis 10. Juni), in Kooperation mit dem donaufestival ist eine Multimedia-Installation von Lizzie Fitch und Ryan Trecartin zu sehen (27. April bis 10. Juni).

Axel Hütte
Axel Hütte
Axel Hütte, Furkablick, Schweiz, 1994

Die Schweizer Sammlung Hubert Looser zeigt von 1. Juli bis 4. November Arbeiten auf Papier und Skulpturen von Pablo Picasso, Yves Klein oder Agnes Martin und Eva Schlegel präsentiert neueste Werke. Im Herbst folgen zwei Personalen zum Dänen Per Kirkeby und zur Französin Perrine Lacroix, einer Künstlerin aus dem Programm AIR-Artist in Residence Niederösterreich (25. November 2018 bis 24. Februar 2019).

Hommage zum Kunsthistoriker Werner Hofmann

Im Forum Frohner ist noch bis 8. April die Jubiläumsausstellung „Fokus Frohner. Die Sammlung Gabriel“ zu sehen. Ab 27. Mai wird in Zusammenarbeit mit dem mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und in Kooperation mit dem Forum Morgen die Ausstellung „Hommage an Werner Hofmann (part 2). Eva und die Zukunft“ gezeigt (bis 7. Oktober). „Das Bild der Frau wird aus gegenwärtiger Perspektive neu aufgerollt“, hieß es in der Aussendung.

Adolf Frohner / Das Urteil des Paris, 1969/1970
Carl Brunn
Adolf Frohner / Das Urteil des Paris, 1969/1970

Begleitend findet am 28. und 29. September ein international besetztes Symposium zum 2013 verstorbenen Kunsthistoriker und Museumsdirektor Werner Hofmann statt. Ab 21. Oktober beleuchtet die Ausstellung „Fotografie+Malerei! im Werk von Adolf Frohner“ erstmals Adolf Frohners Auseinandersetzung mit Fotografie, diese ist bis 7. April 2019 zu sehen.

Karikaturmuseum ist vielseitig und international

Im Karikaturmuseum Krems läuft noch bis 11. März „Verleiht Flüüügel. 30 Jahre Cartoons von Red Bull“. Die neue Ausstellung „IRONIMUS 90. Jetzt mal keine Politik!“ (4. März bis 27. Mai) ist laut Aussendung „eine absurd-komische Abhandlung über das Wesen des bildenden Künstlers“. Danach steht „Ahoj Nachbar! Satire und Karikaturen aus Tschechien“ (3. Juni 2018 bis 20. Jänner 2019) auf dem Programm.

Die Sommer-Ausstellung SOKOL. Auslese (25.03.2018–25.11.2018) widmet sich dem Karikaturisten und ORF Art-Direktor Erich Sokol, in der eine Auswahl seiner besten Karikaturen und genialen Zeichnungen gezeigt wird. Beginnend bei den frühen Karikaturen für die Arbeiterzeitung über die satirischen Zeichnungen in Amerika und den genialen Cartoons für den Playboy bis zu seinen politischen Karikaturen und der satirischen Porträtgalerie.

Einblicke in das zeichnerische Werk von Thomas Spitzer, Musiker und Mastermind der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV), erhalten Besucher von 9. Dezember 2018 bis 10. Februar 2019. Die Dauerpräsentation „Immer wieder Deix!“ umfasst jährlich wechselnde Cartoon-Klassiker von Manfred Deix.

Thomas Spitzer, Selbstporträt, 2001
Thomas Spitzer
Thomas Spitzer, Selbstporträt, 2001

Landesgalerie wird 2019 eröffnet

2017 gingen fünfzehn Ausstellungen der Kunstmeile Krems mit über 160 Künstlern über die Bühne. Das Karikaturmuseum Krems und die Kunsthalle Krems öffneten nach Sanierungsarbeiten wieder ihre Pforten, das Forum Frohner feierte sein zehnjähriges Bestehen. Die Dominikanerkirche wurde zum neuen Ausstellungsort der Kunsthalle.

Der Neubau der Landesgalerie Niederösterreich soll 2019 - und damit später als ursprünglich geplant - eröffnen. Verzögerungen ergaben sich aufgrund von archäologischen Funden bei den Aushubarbeiten sowie wegen der komplexen Architektur des Gebäudes.

Links:

Werbung X