Auto in Bach: Balken bohrte sich durch Scheibe

In der Nacht auf Sonntag ist ein 20-jähriger Lenker in Edlitz (Bezirk Neunkirchen) von der glatten Fahrbahn abgekommen. Er rammte eine Holzbrücke und stürzte in den Bach. Dabei bohrte sich ein Balken in die Windschutzscheibe.

Der Wagen kam nach Angaben der Einsatzkräfte von der Fahrbahn ab, die in der Nacht auf Sonntag durch den gefrierenden Regen spiegelglatt gewesen sein soll. Dabei rammte das Auto das Geländer einer Holzbrücke. Ein langer Balken der Brücke bohrte sich durch die Windschutzscheibe in das Wageninnere und riss dabei teilweise die Front des Fahrzeugdaches auf. Ein zweites Holzstück bohrte sich senkrecht auf der Beifahrerseite durch die Windschutzscheibe.

Der Lenker, der sich zu diesem Zeitpunkt allein im Fahrzeug befand, konnte sich selbst befreien. Er wurde an Ort und Stelle von den Einsatzkräften medizinisch erstversorgt und wurde dann ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Durch den Sturz wurde das Auto schwer beschädigt und musste mit einem Kran von der Feuerwehr aus dem Bachbett gezogen werden.

Werbung X