Lieber einen Freiwurf oder gebackenen Zeller?

Sport ist seit ihrer Kindheit ein wichtiges Thema, bis vor ein paar Jahren hat sie Basketball in der Bundesliga gespielt, beruflich beschäftigt sie sich mit Sportgeschichte: Agnes Meisinger. Kulinarisch schätzt sie gebackenen Zeller.

Gebackener Zeller mit Currymayonnaise

Sendungshinweis

„Radio NÖ am Vormittag“, 21.11.2017

Zubereitung: Zeller in Scheiben schneiden und in Salzwasser bissfest kochen, trocken tupfen, wie ein Schnitzel in Mehl, Ei und Brösel panieren und in einer Pfanne mit Öl goldgelb backen.

Das Wichtigste dazu ist die Currymayonnaise: 1 Ei, 1 Prise Zucker, 1 TL Senf, 1 Spritzer Essig, 1 Spritzer Zitrone und ein wenig Pfeffer mit einem Stabmixer in einem Becher verquirlen, Öl zugießen und zur Mayo aufschlagen, 1 EL Crème fraîche einmixen und mit Curry abschmecken.

Rezept erstellt von Agnes Meisinger

Link:

Werbung X