Altes Handwerk mit italienischer Pasta

Die Fotografin Angelika Kampfer hat ihren neuen Bildband „Altes Handwerk“ veröffentlicht, in dem auch zwei niederösterreichische Handwerker abgelichtet sind. Sie spricht und isst auch gerne italienisch.

Pasta mit Zucchini und Ricotta-Soße

Zutaten für 4 Personen:

Gremolata (Kräutergewürzmischung):

  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe, klein
  • 10 ca. Stängel Estragon

Ricotta Soße:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ML Gemüsesuppe
  • ¼ l Schlagobers
  • 250 g Ricotta
  • 4 EL Limettensaft
  • Pfeffer und Muskat, frisch gemahlen
  • 600 g Zucchini
  • 250 Gramm Nudeln (lange)

Zubereitung:

Gremolata: Kürbiskerne ohne Fett in der Pfanne anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen. Limette heiß abspülen, gut trocken tupfen, Schale fein abreiben. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Estragon abspülen, trocken tupfen und die Blätter sehr fein hacken. Kürbiskerne mittelfein hacken und alle vorbereiteten Zutaten abmischen.

Soße: Knoblauch schälen. Gemüsesuppe, Schlagobers und Knoblauch in einem Topf etwa 5 Minuten köcheln lassen. Ricotta und Limettensaft dazugeben, alles einmal kurz aufkochen lassen. Mit dem Stabmixer fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken warm stellen.

Sendungshinweis

„Radio NÖ am Vormittag“, 27.11.2017

Zucchini putzen, abspülen, trocken tupfen, in ca. ½ dicke Streifen schneiden.

Inzwischen Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. Etwa eine Minute vor Ende der Garzeit Zucchinistreifen dazugeben und mitkochen. Nudeln und Zucchini abgießen und tropfnass mit der Ricotta-Soße mischen. Anrichten und mit Gremolata bestreut servieren.

Werbung X