Das bringt 2018 für die Waage

Wenn Sie im Sternzeichen Waage geboren sind, sollten Sie im neuen Jahr lieber Vorsicht walten lassen. Warum das so ist, das weiß im Detail Radio-NÖ-Astrologin Eva Vaskovich-Fidelsberger.

Sendungshinweis

„Radioclub auf Radio NÖ“, 31.12.2017

Allgemeine Tendenzen: Befreien Sie sich von Altlasten. Überlegen Sie, was Sie erneuern oder besser machen könnten, aber auch, welche Kompromisse zu schließen sind! Saturn steht das ganze Jahr in einem Spannungsaspekt, mahnt und ordnet. Von Mitte November bis zum Jahresende sind die Chancen gut, dass alles wieder in der angestrebten Balance ist.

Beruf und Finanzen: „Vorsicht“ ist das Schlüsselwort für 2018. Vieles ist im Beruf möglich, aber nicht alles. Akzeptieren Sie diverse Einschränkungen, und Sie werden gut über die Runden kommen. Von Mitte März bis Mitte Mai, in der zweiten Augusthälfte und in der ersten Septemberwoche mischt auch Mars mit. Es könnte Ihnen schwerfallen, Ihre Ziele im Auge zu behalten. Günstig steht der Karrierestern von Ende Jänner bis Mitte März, von Mitte Mai bis Mitte August und von Mitte September bis Mitte November. Ab Mitte November könnte sich im Finanzbereich einiges verbessern.

Gesundheit: Auch kleine Wehwehchen dürfen Sie nicht ignorieren. Gehen Sie lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt. Gönnen Sie sich ab Mitte November eine Kur oder einen Aufenthalt in einem Wellnesshotel.

Liebe: Saturn überschattet Ihr Liebesleben. Stecken Sie nicht den Kopf in den Sand, klären Sie Probleme, treffen Sie Entscheidungen. Angenehme Tage erwarten Sie von Mitte Jänner bis Mitte Februar, in der letzten Aprilwoche, in den ersten drei Maiwochen, ab der zweiten Augustwoche, in der ersten Septemberwoche sowie im November.

Links:

Werbung X