Jennifer Frank

Jennifer Frank ist ein Morgenmuffel und liebt es dennoch, mit Hilfe eines starken schwarzen Kaffees, den Wecker zu moderieren. Sie geht abends auch nicht gerne schlafen, da nach dem Radioclub für sie der Abend ja erst begonnen hat. Generell hat der Tag für sie viel zu wenige Stunden, um all das unterzubringen was ihr Spaß macht. Es ist eine Zwickmühle, aber für den Traumjob macht sie das gerne. Bereits mit 13 Jahren war für sie klar, dass sie Radiomoderatorin werden will.

Jennifer Frank
ORF

In ihrer Freizeit sucht sie das Abenteuer, meist in der unberührten Wildnis des hohen Nordens oder unter Wasser beim Tauchen. Ob mit dem Kanu den Yukon in Kanada hinunterpaddeln, mit dem Kajak durch Eisschollen in Alaska, mit dem Hundeschlitten durch Lappland oder mit dem Zelt durch Grönland, sie ist mit dabei. Aber vor allem ist sie ein fröhlicher Mensch, lacht viel und hat eine Vorliebe für selbst angebautes und gesammeltes Essen.

Wordrap

Ich mache Radio, weil es mein Traumjob ist.

Mein schönster Radiomoment war bei der 50 Jahre Radio NÖ Feier, den Festakt auf der Bühne vor dem Klangturm moderieren zu dürfen und zu sehen wie viele Menschen mit uns mitgefeiert und gejubelt haben.

Mein Lieblingsplatz in Niederösterreich ist? Der Thurnberger Stausee.

Mitsingen muss ich bei Radio NÖ immer bei Sailing von Rod Stewart.

Radio ist Zuhause sein bei unseren Hörerinnen und Hörern.

Mein Lieblingsessen ist jegliches Grünzeug.

Davon krieg ich nicht genug? Zeit mit Menschen die mir wichtig sind und Natur.

Das könnte mir gestohlen bleiben! Zwiderwurzen und Schlafmangel

Mein peinlichster Versprecher? „die Unfallstelle hat sich aufgelöst“

Mein schlimmstes Hoppala auf Sendung war? zu vergessen die Mittagsglocken zu spielen – die Telefone beim Publikumsservice sind heiß gelaufen.

Mail an Jennifer Frank

Werbung X