Hecht auf Wein-Knoblauchsauce

Fisch und Wein, das passt bekanntlich zusammen, doch bei einem Heurigen gibt es selten Fisch auf der Speisekarte. „NÖ heute“-Kochexperte Robert Morawec hat den Fisch-Heurigen Distl in Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) gefunden.

Hecht in Wein-Knoblauchsauce

Zutaten:

  • 4 Hechtfilets, geschröpft, je ca. 24 dag
  • 25 g Butter
  • 20 g Mehl
  • ¼ l Fischfond
  • ⅛ l trockener Weißwein
  • ⅛ l Schlagobers
  • ca. 30 g kalte Butter zum Montieren
  • 5-6 Zehen Knoblauch
  • Salz, Zitrone, Knoblauchpfeffer
KÖKU Hecht in Knoblauchsauce
ORF

Zubereitung der Sauce: Butter in einem Topf schmelzen, Mehl leicht mit anschwitzen, mit Fischfond aufgießen, blättrig geschnitten Knoblauch beigeben und aufkochen lassen. Den Wein zugießen, kurz köcheln lassen, Schlagobers dazu und noch einmal ein paar Minuten kochen lassen. Die eiskalte Butter (in Scheiben geschnitten) mit einem Schneebesen vorsichtig einrühren, mit Zitronensaft, Salz und wenig Zitronenpfeffer würzen.

Sendungshinweis

„NÖ heute“, 13.2.2018

Zubereitung des Hechts: Die Hechtfilets zitronieren und salzen. In eine Pfanne Butter erhitzen, Hechtfilet in Mehl wenden und in der Pfanne bei mittlerer Hitze, zuerst auf der Hautseite circa 5-6 Minuten braten bis diese eine schöne hellbraune Farbe hat, wenden und auf der Fleischseite etwas kürzer anbraten. Frischer Fisch darf durchaus noch glasig sein.

Tipps von Grete Distl: Ich spiele ganz gern mit der Temperatur und lasse zum Schluss die Hautseite noch mal resch anbraten. Eventuell warme Knoblauchbutter über den fertigen Hecht streichen und mit Petersilie bestreuen, dazu passen Petersilerdäpfel.

Werbung X