Hirschragout vom Gitarristen

Der gebürtige St. Pöltner Mario Berger zählt zu den besten Gitarristen Österreichs. Vor kurzem ist seine neue CD mit dem Titel „Sentimento“ erschienen, die Präsentation im Konzerthaus in Wien war ausverkauft.

Hirschragout mit Preiselbeeren

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Hirschfleisch (von Wadschunken, Wade, Schulter oder Hals)
  • 400 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 125 ml Öl
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 EL Mehl (zum Stauben, evtl.)
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Liter Wildfond (Suppe oder Wasser)
  • Salz, Pfeffer (aus der Mühle)
  • Wacholderbeeren
  • Orangenschale
  • Majoran
  • 125 ml Rotwein (zum Binden)
  • 2 EL Mehl (zum Binden)
  • 1 EL Obers (etvl., oder Sauerrahm)
  • Preiselbeeren

Zubereitung: Für das Hirschgulasch Zwiebeln in reichlich Öl anrösten. Paradeismark einrühren und langsam dunkelbraun rösten. Nach Belieben mit Mehl stauben, kurz durchrösten und nach und nach mit Rotwein aufgießen. Einkochen lassen und mit Wildfond aufgießen, aufkochen und ca. 45 Minuten kräftig kochen lassen.

Sendungshinweis

„Radio NÖ am Vormittag“, 21.2.2018

Hirschfleisch in Würfel schneiden, mit Salz sowie Pfeffer würzen und in einer Pfanne rundum gut anbraten. Herausheben und gemeinsam mit Wacholder, Majoran und Orangenschale in die Sauce geben. Auf kleiner Flamme ca. 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen.

Rotwein und Mehl verrühren, Hirschgulasch damit binden und noch kurz durchkochen lassen. Nach Belieben noch Obers oder Sauerrahm einrühren. Das Hirschgulasch mit Preiselbeeren verfeinern.

Rezept erstellt von Mario Berger

Werbung X