Bauernknödel aus Erdäpfelteig

Bei deftigem Essen denken viele an Schweinsbraten mit Knödel. Man kann den Schweinsbraten aber genauso gut weglassen und stattdessen die Knödel befüllen. Maria Höllmüller aus Pöggstall (Bezirk Melk) hat dazu ein köstliches Rezept.

Rezept für ca. 10 bis 12 Stück:

Erdäpfelteig:

  • 1kg mehlige Erdäpfel
  • 20 dag Kartoffelstärke
  • Salz

Fülle:

  • 10 dag Bauchspeck
  • 25 dag Champignon oder Pilze (nach saisonalem Angebot)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Paprika
  • 15 dag mageres Bauerngeselchtes
  • 15 dag Gouda
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
Bauernknödel
ORF
Bauernknödel mit Speck, Geselchtem, Champions, Zwiebel, Paprika und Gouda

Zubereitung: Die frisch gekochten, mehligen, heißen Erdäpfel pressen und mit der Kartoffelstärke und etwas Salz zu einem Teig verkneten. Den Bauchspeck würfelig schneiden, anbraten, eine große Zwiebel fein hacken und glasig anbraten. Dazu blättrig geschnittene Champignon oder Pilze nach saisonalen Angebot und solange dünsten, bis die Pilze die meiste Flüssigkeit verloren haben.

Sendungshinweis

„NÖ heute“, 6.3.2018

Das ganze vom Feuer nehmen und die restlichen Zutaten, einen ½ Paprika (bunt) würfelig geschnitten, das Bauerngeselchte und den ebenfalls würfelig geschnittenen Gouda darunter rühren. Danach mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Vom Erdäpfelteig eine Rolle formen und in 10 dag große Stücke schneiden Die Fülle hineingeben, laibchenähnliche Knödel formen und in ca. 160° heißem Fett 10 Minuten beidseitig herausbacken.

Werbung X