Erdäpfelgulasch rasch zubereitet

Ein Erdäpfelgulasch ist rasch gekocht, wenn man ein paar Tricks beachtet. Und es schmeckt auch aufgewärmt herrlich. Die dazugehörige Wurst verfeinert den Genuss, doch sie darf nicht einfach nur hineingeschnitten werden.

In der schwarzen Kuchl in Krems gibt es ein ganz besonderes Erdäpfelgulasch, dass Kenner zu Genießern macht. Und dabei gibt es einige Tipps und Tricks- wie etwa den Zwiebel in Schmalz goldgelb anzuschwitzen. Vergessen werden darf auch nicht auf Paprika und Sauerrahm.

Erdäpfelgulasch
ORF
Andreas Macher zeigt Robert Morawec die Geheimnisse seines Erdäpfelgulaschs

Zutaten für vier Personen

  • 800 g Erdäpfel, mehlig, roh, geschält
  • 30 g Paprikapulver, edelsüß
  • 10 g Paprikapulver, scharf
  • 300 g Zwiebeln
  • 3 EL Schmalz oder Sesam Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Wurst ( Dürre )
  • ½ L. Suppe
  • 1 TL Essig
  • 20 g Sauerrahm
  • 10 g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Majoran,
  • Lorbeerblatt

Sendungshinweis

„Nö heute“, am 21.11.2017

Zubereitung: Zwiebel fein, Wurst würfelig schneiden, Erdäpfel vierteln,danach das Fett erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun rösten. Paprikapulver beigeben und rasch mit Essig ablöschen und mit der Suppe aufgießen. Erdäpfel und die Gewürze beigeben und leicht köcheln lassen bis die Erdäpfel bissfest sind. Danach die Wurst leicht anbraten, dazugeben und einige Minuten mitkochen. Mit Sauerrahm und Mehl leicht binden. Beim Anrichten mit Sauerrahm, Paprikawürfel und Majoran garnieren.

Werbung X