Wahltagsbefragung zur Landtagswahl 2018

Die Institute SORA und ISA haben für den ORF die wichtigsten Wahlmotive unter die Lupe genommen. Ausschlaggebend waren laut Studie etwa inhaltliche Standpunkte, der Wahlkampf selbst sowie die Glaubwürdigkeit der Parteien.

Die Institute hatten von 25. bis 28. Jänner insgesamt 1.208 Personen telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite beträgt bei der gesamten Stichprobe maximal plus/minus 2,8 Prozent, bei Untergruppen kann sie bis zu acht Prozent betragen.

Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA
Ergebnisse der Wahltagsbefragung
ORF/ISA/SORA

Link: