Ein Festival für aufstrebende Jazztalente

Sie gehören zu den besten Nachwuchstalenten, die die Jazzmusik-Szene in Österreich zu bieten hat. Beim 12. Jazz Festival in St. Pölten zeigten 17 junge Musiker ihr Können - entdeckt und gecoacht von Marianne Mendt.

„Ich finde das sehr beeindruckend, wie professionell das abläuft, und dass man von Marianne Mendt gecoacht wird.“ Die 19-jährige Sängerin Analena Matejescheck aus Loosdorf (Bezirk Melk) ist eine von 17 jungen Jazzmusikern, die es zum Marianne Mendt Jazz Festival in der Bühne im Hof schafften. Auf der Suche nach Jazztalenten hielt Marianne Mendt auch 2016 wieder Auditions in ganz Österreich ab. Rund 100 junge Musiker nahmen daran teil.

Jazzfestival

ORF

„Jazz ist nach wie vor ein Stiefkind, was die Musikszene und die Medien betrifft. Deshalb muss man sich, wenn man so wie ich die Möglichkeit hat, engagieren um den jungen talentierten Künstlerinnen und Künstlern zu helfen“, erzählt Marianne Mendt im Gespräch mit noe.ORF.at. Generell sei die Jazzszene in Österreich sehr lebendig, so Mendt.

Timing, Phrasing und Feeling

... wer das beherrscht, hat laut Marianne Mendt auch international Chancen. Analena Matejescheck und Fabian Hainzl sind auf dem besten Weg.

Zu der lebendigen Jazzszene gehört mittlerweile auch der 17-jährige Fabian Hainzl aus Lengenfeld (Bezirk Krems). Er spielt seit 13 Jahren Schlagzeug. „Es ist ein super Gefühl, dass man mit Profimusikern auf der Bühne stehen kann und zeigen kann, was man kann“, sagt er nach seinem Auftritt in der Bühne im Hof.

Jazz auf Radio Niederösterreich

Nachdem am Freitag die jungen Musiker beim Jazzfestival zu hören waren, steht der Samstag ganz im Zeichen von Ella Fitzgerald. Die Jazzkünstlerin wäre am 25. April 100 Jahre alt geworden. Das Konzert ist am Pfingstmontag, 5. Juni, ab 20.04 Uhr auf Radio Niederösterreich zu hören.

Link: