Alte Geschichten und Thunfisch-Tartar

Ängste, Wünsche, Nöte, unangepasste Alte und angepasste, die ausbrechen wollen - darum geht’s in Elfriede Hammerls neuem Buch „Alte Geschichten“. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin lebt in Niederösterreich und mag Thunfisch-Tartar.

Thunfisch-Tartar

Zutaten:

  • 200 g Thunfisch (Sushi-Qualität vom Filet)
  • 2 Schalotten
  • 4 Esslöffel Olivenöl (kalt gepresst)
  • 2 EL Sauerrahm
  • etwas Dille
  • 1 Zitrone
  • Meersalz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: Thunfisch waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Thunfisch und Schalotten und gehackte Dille in eine Schüssel geben, salzen und pfeffern. Dann gut miteinander vermischen und circa fünf Minuten ziehen lassen. Achtung: Keinesfalls den Saft der Zitrone untermischen, da der Fisch sonst eine gräuliche Farbe annimmt.

Sendungshinweis

„Radio NÖ am Vormittag“, 9.2.2018

Nach fünf Minuten das Olivenöl und den Sauerrahm dazugeben, gut durchmischen und nochmals ein paar Minuten ziehen lassen. Am besten mit einem Dessertring auf dem Teller anrichten und erst beim Verzehr mit Zitronensaft beträufeln. Anstatt Thunfisch eignet sich auch sehr gut frischer oder geräucherter Lachs. Die Zubereitung bleibt dabei die gleiche. Nun noch Beilage nach Wahl oder einfach frisches Weißbrot dazu servieren.

Rezept erstellt von Elfriede Hammerl

Links: