Die Radio NÖ-Highlights der Woche

Sie wollen wissen, welche Prominente und Experten auf Radio NÖ zu Gast sind? Welche Themen in dieser Woche „in“ sind? Dann sind Sie hier richtig.

Autorin Katharina Hofer-Schillen

Montag, 21. August 2017
11.04 bis 12.00 Uhr
Radio NÖ am Vormittag

„Die Mami-Challenge“ ist der Titel des neuen Buches der gebürtigen Freiburgerin, die vor 15 Jahren nach Kärnten übersiedelt ist und dort eine pr-Agentur leitet. Vor kurzem hat sie einen Ratgeber vor allem für berufstätige Mütter präsentiert – und dabei immer wieder auch ihre eigene Situation mit einfließen lassen.

In „Radio Niederösterreich am Vormittag“ erzählt sie darüber: Vom Multi-Tasking-Dilemma und vom Drang zum Perfektionismus, von Unzufriedenheit und vom Wunsch, etwas grundlegend zu ändern. Wie kann ich meine Ziele realisieren, wie sehen die persönlichen Werte aus, nach denen ich leben will? Wie schaffe ich den (Wieder-) Einstieg in den Beruf? Und überhaupt: Was ist Berufung?

Die „Jungen Zillertaler“

Dienstag, 22. August 2017
10.04 bis 11.00 Uhr
Radio NÖ am Vormittag

„Halleluja“: Das sagen wohl nicht nur die Fans der „Jungen Zillertaler“, wenn die – wie derzeit gerade wieder – auf Tournee im gesamten deutschen Sprachraum sind. Dabei werden sie u.a. auch am 23. September in Berndorf und einige Tage später in Traisen Station machen.

„Drei Juzis für ein Halleluja“ ist auch der Titel des neuen Albums, das die „Juzis“, eine Musikgruppe aus Strass im Zillertal, heute in „Radio Niederösterreich am Vormittag“ vorstellen.

Schriftsteller Paulus Hochgatterer

Mittwoch, 23. August 2017
11.04 bis 12.00 Uhr
Radio NÖ am Vormittag

Paulus Hochgatterer ist gebürtiger Niederösterreicher, lebt mit seiner Familie in Wien, ist Schriftsteller und als Psychiater u.a. Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Tulln. Der Träger renommierter Literaturpreise beschäftigt sich in seinen Werken oft mit Themen aus seinem beruflichen Umfeld und mit Außenseitern und Randgruppen.

In „Radio Niederösterreich am Vormittag“ stellt er seine neue Erzählung vor: „Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war“. Es ist eine Geschichte vom Leben im Krieg, von einem Mädchen und einem Burschen im Jahr 1944 auf einem Bauernhof in Niederösterreich...

Schlagersänger Oliver Haidt

Donnerstag, 24. August 2017
11.04 bis 12.00 Uhr
Radio NÖ Schlager & Klassik

Seine Fans begeistert Oliver Haidt seit fast zwei Jahrzehnten – mit „Ich denk an Rhodos“ gewann der damals 21jährige 1998 den einzigen „Grand Prix des Schlagers“.

Der Steirer ist heute zu Gast in „Radio Niederösterreich am Vormittag“, stellt bei dieser Gelegenheit auch sein neues Album „Der Ruf meines Herzens“ vor und erzählt, was ihm selbst am Schlager gefällt und warum er sich seinem Publikum verpflichtet fühlt.

„Literatur im Nebel“ mit Literatur-Nobelpreisträgerin

Freitag, 25. August 2017
16.04 bis 17.00 Uhr
Radio NÖ Radioclub

Es ist jedes Jahr eine hochkarätig besetzte Veranstaltung, die im niederösterreichischen Waldviertel stattfindet: Bei „Literatur im Nebel“ treten in Heidenreichstein nationale und internationale Autoren auf. Heuer war es die 2015 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnete Journalistin und Autorin Swetlana Alexijewitsch, die aus ihren Werken gelesen hat.

Im „Radioclub“ steht die Weißrussin im Mittelpunkt – und das, was sie über ihre Arbeiten sagt: „In meinen Büchern erzählt der kleine Mensch von sich, das Sandkorn der Geschichte. Er wird nie gefragt, er verschwindet spurlos, er nimmt seine Geheimnisse mit ins Grab...“

Die Super-Sommer-Party

Samstag, 26. August 2017
20.04 bis 24.00 Uhr
Radio NÖ Sommer-Spezial

Sommerzeit ist Partyzeit – und dem trägt Radio Niederösterreich auch diesen Samstagabend Rechnung: Da gibt´s noch einmal nach dem Motto „Sie grillen – wir spielen“ die größten Hits für den Grillabend, das Geburtstags- oder Sommerfest im eigenen Garten, auf der Terrasse und in den eigenen vier Wänden. Vier Stunden Musik nonstop zum Mitsingen, Mittanzen, Spaß haben. Als ideale Begleitung für einen schönen, unbeschwerten Abend.

Publikumsliebling Waltraut Haas

Samstag, 27. August 2017
09.04 bis 10.00 Uhr
Radio NÖ Nahaufnahme

Im Juni hat sie ihren unglaublichen 90. Geburtstag gefeiert – und in wenigen Tagen wird sie wieder auf der Theaterbühne stehen: Waltraut Haas. Ab dem 1. September ist sie bei den Wachfestspielen Weißenkirchen in „dem“ Stück ihres Schauspieler-Lebens zu sehen, im „Hofrat Geiger“.

Nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Martin Costa wurde der Stoff 1947 mit Hans Moser, Paul Hörbiger und Maria Andergast in den Hauptrollen erstmals verfilmt. Die damals knapp 20jährige Waltraut Haas debütierte dabei in der Wachau als Tochter Mariandl. In den 1970er-Jahren am Theater in der Josefstadt und 2005 bei den Wachaufestspielen spielte sie dann die Mutter Marianne. Nun, zu ihrem 90. Geburtstag und zum 70jährigen Bühnenjubiläum ist Waltraut Haas noch einmal als die alte Wirtin Appolonia Crescentia Windischgruber zu sehen.

Im Gespräch mit Alice Herzog plaudert Waltraut Haas über diese Produktion, die Zusammenarbeit mit ihrem Regie führenden Sohn Marcus Strahl, sie erinnert sich an ihren Schauspieler-Ehemann Erwin Strahl und lässt die Jahrzehnte andauernde erfolgreiche Laufbahn als Bühnen- und vor allem auch als Film-Schauspielerin Revue passieren.