Erlebnis Österreich - „ALLES WAS RECHT IST“

„STREIFZUG DURCHS SÜDLICHE WALDVIERTEL!“ Die Ysperklamm und die Basilika Maria Taferl, Schloss Artstetten, das Mohndorf Armschlag, Gutenbrunn und Bad Traunstein: Das sind die sechs „Waldviertel-Stationen“, die die Nö Landesausstellung 2017 in Schloss Pöggstall ergänzen und abrunden. Sehen Sie mehr am Sonntag, den 28. Mai 2017, um 16.30 Uhr in ORF 2.

Sie sind ebenso Thema eines „Erlebnis Österreich“ (Gestaltung: Andi Leitner, Kamera: Andreas Kotzmann) wie die noch bis November geöffnete Ausstellung selbst: „Alles was Recht ist“ erzählt die Geschichte der Rechtsprechung und wie Regeln das Zusammenleben der Menschen und damit die Gesellschaft gestalten.

Sendetermin: Sonntag, 28. Mai 2017, 16.30 Uhr ORF 2

Schloss Pöggstall stammt im Kern aus dem 13. Jhdt. und war seitdem ein zentraler Platz im südlichen Waldviertel. Seine wechselvolle Geschichte und die jüngsten umfassenden Renovierungsarbeiten mit bedeutsamen archäologischen Funden werden derzeit in einer Sonderausstellung gezeigt.

Schloss Pöggstall

Bwag

Von Pöggstall ausgehend lädt der TV-Film zu einer Reise durch das südliche Waldviertel:

  • Schloss Artstetten mit seiner weitläufigen Natur-Parkanlage erinnert an den Thronfolger Franz Ferdinand, der hier gemeinsam mit seiner Frau auch die letzte Ruhestätte gefunden hat. Neben dem historischen Ambiente und dem Eintauchen in ein Stück österreichischer Geschichte erwartet die Besucher eine Jahres-Ausstellung über gutes Benehmen und Manieren einst und heute.
  • In der Ysperklamm bahnt sich das Wasser der Großen Ysper vom Weinsberger Hochplateau über 300 Höhenmeter seinen Weg ins Tal. Besuchern bieten sich dank zahlreicher Aufstiegshilfen, Treppen, Brücken und Stege spektakuläre Blicke auf tosende Wasserfälle und rauschende Kaskaden, uralte moosbewachsene Granitsteine und beeindruckende Baumgruppen.
  • Wasser spielt auch eine wichtige Rolle, wenn es um die Herstellung eines bestimmten Getränks geht: Die Wirtshausbrauerei Haselbräu in Münichreith ist vierfacher Staatsmeister der Haus- und Kleinbrauereien für Bier.
  • In Armschlag dreht sich alles um den Waldviertler Graumohn, der bis 1934 sogar an der Londoner Börse gehandelt wurde. Interessierte erfahren hier alles über Anbau, Blüte, Pflege und Ernte, sie lernen dazu auch die Vielfalt der Produkte kennen: Mohnnudeln und Mohnöl, Mohnkäse und Chutneys, Schokolade und Schnäpse, aber auch Kosmetikprodukte...

An allen „Walviertel Stationen“ der Landesausstellung führen geschulte Naturvermittlerinnen und Naturvermittler Besucher durch die Landschaft und zu verborgenen Plätzen; sie erzählen über die Besonderheiten der regionalen Fauna und Flora, über die spezielle Geologie – aber auch über den früheren Alltag der Menschen im südlichen Waldviertel.

Die Natur bildet schließlich die Basis einer besonderen Klangreise von Norbert Hauer und Jörg Wernisch. Das Original der niederösterreichischen Volksmusikszene und der Werkstofftechniker und Geräuschsammler wollen ihr Geräuscharchiv erweitern und suchen nach Alltagsklängen und nach der „Musik“ jener Elemente, die in der Region vorherrschend sind – nämlich Wasser und Stein.

„ALLES WAS RECHT IST - Streifzug durchs südliche Waldviertel!“ am Sonntag, den 28. Mai 2017, um 16.30 Uhr in ORF 2.