„MIT DER KRAFT DER NATUR – GESUNDREISEN IN NIEDERÖSTERREICH

Ein Ausflug in die Natur ist für viele Menschen „Balsam für die Seele“. Aber die Natur kann mit ihren Heilkräften – etwa Kohlensäure und Schwefel, Jod-Sole-Thermalwasser, Granit und Gneis – auch das körperliche Wohlbefinden und die Lebensqualität entscheidend steigern. Mehr dazu am Pfingstmontag, am 5. Juni 2017, um 17.40 Uhr in ORF 2.

Einrichtungen wie Thermen, Kurzentren und Gesundheitsresorts nützen diese Heilkräfte für spezielle Angebote – Beispiele aus Niederösterreich zeigt eine „Dokumentation am Feiertag“ aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Christian Puluj, Kamera: Helmut Muttenthaler):

  • Im Kurzentrum Baden und in der Römertherme südlich von Wien ist Schwefel das prägende Element, 14 Schwefelthermalquellen helfen hier bei der Behandlung chronischer Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates. Dazu bietet ein neuartiges Wirbelsäulen-Trainingskonzept mit speziell konstruierten Geräten therapeutische Unterstützung.

Pfingsmontag, 17.40 Uhr, ORF 2

  • Im Gesundheitsresort Königsberg Bad Schönau in der Buckligen Welt steht natürliches Kohlensäure-Heilwasser in einer österreichweit einzigartigen Konzentration von mehr als 95% im Mittelpunkt der Angebote. Hier werden vor allem vegetative Erschöpfungszustände und Störungen der Venenfunktionen, aber auch des Bewegungsapparates behandelt.
  • Die Klinik Pirawarth im Weinviertel ist ein Kompetenzzentrum für neurologische, orthopädische und psychosomatische Rehabilitationen und legt einen besonderen Fokus auf Burnout-Erkrankungen. In die Behandlungen einbezogen werden zwei hauseigene Quellen: Sie liefern einerseits hochqualitatives Mineral-Heiltrinkwasser, andererseits heißes Jod-Sole-Thermalwasser. Letzteres eignet sich aufgrund seiner besonderen Zusammensetzung speziell für die Behandlung von Haut- und Atemwegserkrankungen.
  • Das „la pura women´s health resort“ in Gars am Kamp im Waldviertel steht – ein Alleinstellungsmerkmal in Europa – ausschließlich Frauen zur Verfügung. Hier werden in der weitgehend unberührten Natur des Kamptals die neuesten Erkenntnisse der Gender-Medizin in den Bereichen Gesundheit und Ernährung, Bewegung und Entspannung genutzt; naturheilkundliche Methoden und Schulmedizin ergänzen einander.
  • Rund um das Gesundheitshotel Klosterberg in Langschlag schließlich sind zahlreiche Kraftplätze aus Granit und Gneis Anziehungspunkte für Menschen auf der Suche nach dem Sinn des eigenen Lebens. Sie können in der oft kontemplativen Landschaft des Waldviertels über Fasten und Stille zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit finden.

Eine Dokumentation am Feiertag aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich, am 5. Juni 2017, um 17.40 Uhr in ORF 2.