Steak, Mitschnitt Sendereihe „Regional aufgespürt“
ORF NÖ
ORF NÖ
ORF NÖ

Regional aufgespürt

Auf Regionalität und kulinarischen Genuss setzen zahlreiche Bauernhöfe, landwirtschaftliche Direktvermarkter und Gastronomiebetriebe. Sie verarbeiten hofeigene Produkte aus, in und für die Region. Der ORF NÖ informiert dazu jeden Donnerstag nach „NÖ heute“.

In jedem Teil Niederösterreichs gibt es Betriebe, die aus dem, was die Natur zu bieten hat, etwas Besonderes machen. Sei es ein Gastronomiebetrieb, der mit selbst angebauten Kräutern köstliche Speisen kreiert, oder Landwirtschaften in der Region, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Produkte gemeinsam anzubieten. In jeder Region Niederösterreichs sind es die Menschen, die ihre Ideen in die Tat umsetzen.

Wir besuchen jede Woche einen dieser Betriebe und holen Menschen vor den Vorhang, die ihre Region mit landwirtschaftlichen Produkten präsentieren. Darunter ist zum Beispiel Michael Mandl. Er hat sich ganz den Ziegen verschrieben. Der Junglandwirt züchtet die neugierigen Tiere und produziert Ziegenmilch und Ziegenkäse. Vor einigen Jahren galten Käse und Milch der Ziegen noch als Nischenprodukt – Michael Mandl hat es aber geschafft, seine Kreationen wieder salonfähig zu machen. Seine Produkte sind bereits weit über die Landesgrenzen hinaus erhältlich.

Apropos Käse: Im nördlichen Niederösterreich hat Martin Rausch viel Arbeit in die Produktion von Käse gesteckt. Von einem auf den anderen Tag hat der Selfmade-Käsemacher seinen Beruf an den Nagel gehängt und mit der Milch seiner Kühe die ersten Frischkäse und Topfenprodukte hergestellt. Seitdem er bei einem regionalen Wettbewerb den ersten Platz mit seinen Produkten belegte, ist die gesamte Familie in die Käseherstellung involviert.

Sendungshinweis

immer donnerstags nach „NÖ heute“, 19.00 Uhr, ORF2-N

Der Regionalität hat sich auf das Familienunternehmen Geier verschrieben. Sie verarbeiten in ihrer Bäckerei im Marchfeld nur Mehle aus dem Getreide, das auch in der Region wächst und setzen auf traditionelles Bäckerhandwerk.

Von der Fischzucht bis hin zur Kräuterküche

Wir statten aber auch Produzenten, die außergewöhnliche Produkte in Niederösterreich auf den Markt bringen, einen Besuch ab. Zum Beispiel der Karpfenzucht von Marc Mößmer im Waldviertel, der mit seiner Fischzucht in Niederösterreich vor 25 Jahren Pionierarbeit auf diesem Gebiet geleistet hat und somit auch europäische Richtlinien entwickelte.

Und selbstverständlich darf bei unserem Streifzug durch die kulinarische Welt Niederösterreichs die Gastronomie mit ihrer regionalen Schmankerlküche nicht fehlen. Gerda Stocker, auch bekannt als „die Kräuterwirtin“, hat mit ihren Gerichten, die sie in ihrer Kräuterküche zubereitet, schon etliche nationale Preise gewonnen. Die Wirtin experimentiert gerne mit saisonalen Produkten, die sie mit Wildkräutern und Wildfrüchten kombiniert.