Radfahren
Pixabay
Pixabay
Sport

NÖ sucht die aktivste Gemeinde!

Egal, ob Spazieren, Laufen, Radfahren oder Schwimmen – jede Minute in Bewegung zählt. Ab 1. Juli sucht Niederösterreich die aktivste Gemeinde.

Bereits zum fünften Mal ist Niederösterreich wieder auf der Suche nach der aktivsten Gemeinde im Land. Von 1. Juli bis 30. September können Niederösterreicherinnen und Niederösterreich von jung bis alt Bewegungsminuten für ihre/seine Gemeinde sammeln. Jede aktive Minute in der freien Natur zählt – von Schwimmen und Radfahren über Tennis spielen und Inlineskaten bis zum Wandern oder Joggen.

Dieses Jahr werden die Bewegungsminuten erstmalig mit einer neu entwickelten App auf dem Smartphone verfolgt. Diese ist leicht bedienbar, übersichtlich und kann mit sämtlichen Geräten, wie z.B. Polar oder Garmin, verbunden werden. Einfach die App auf das Smartphone laden, anmelden und seiner Gemeinde virtuell beitreten. Und dann kann schon fleißig gesportelt werden. Jede aktive Minute wird anschließend von der App dokumentiert und automatisch auf das Bewegungskonto der jeweiligen Gemeinde gebucht.

Anmelden und um die Wette sporteln

Im letzten Jahr waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der NÖ-Gemeindechallenge besonders motiviert und stellten mit 30 Millionen aktiven Minuten einen neuen Rekord auf. Am 1. Juli startet die NÖ-Gemeindechallenge, die Anmeldung läuft noch. Alle Teilnehmerinformationen sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie hier!