Stiftsfelsen Melk
Stift Melk – Brigitte Kobler Pimiskern
Stift Melk – Brigitte Kobler Pimiskern
Kultur

Stift Melk: War. Ist. Bleibt.

Niederösterreich hilft bei der Restaurierung von Stift Melk. Die Stiftsbibliothek samt wertvoller Bücher und Schriften muss dringend restauriert werden. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die notwendige Sanierung des Benediktinerstiftes Melk.

100.000 Bände – davon 1.800 Handschriften und 750 sogenannte Inkunabeln (Wiegendrucke) – zählt die Stiftsbibliothek in Melk. Jährlich werden diese von einer Papierrestauratorin gesichtet, gereinigt und schadenskartiert. Dabei werden die Papierqualität und die Bindung begutachtet und geprüft, ob die Werke von Schädlingen befallen sind. Das Team der Bibliothek schätzt, dass pro Jahr 300 Bücher saniert werden sollen. Über den gesamten Zeitraum (2022-2032) sollen insgesamt 3.000 Bücher restauriert werden.

Hier können Sie spenden:
Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel
AT32 3293 9000 0381 4381
Restaurierung Stiftsbibliothek Melk

Nicht nur die Bücher an sich müssen restauratorischen Maßnahmen unterzogen werden, sondern auch die komplette Ausstattung der Bibliothek sowie Boden, Wand, Decke, Fenster und Türen. Zum Erhalt der wertvollen Bücherschätze des Stiftes Melk werden die Türen und Fenster samt UV-Schutzverglasung saniert. Um die Bücher vor einem Brand zu schützen, wird eine Löschanlage integriert. Auch die weitere Haustechnik wird saniert – so ist die Modernisierung der bestehenden Umluftanlage geplant. Installiert wird eine zusätzliche Absaugung.

Kulturerbe Stiftsbibliothek
ORF
Stiftsbibliothek Melk

Das Projekt „Restaurierung Stiftsbibliothek Melk“ umfasst auch bauliche Maßnahmen. Beispielsweise soll vorhandener Raum durch Drehregalanlagen besser genützt und so Platz geschaffen werden. Die „Neue Handschriftenkammer“ befindet sich noch im Rohbau, eine Bauteilaktivierung wurde bereits installiert und bauphysikalische Messungen wurden durchgeführt. Noch heuer werden die Raumschale instandgesetzt, eine Fußbodenkonstruktion hergestellt und klimatische wie brandschutztechnische Vorkehrungen getroffen.

Sendungshinweis

„NÖ heute“, 19.00 Uhr

Die Stiftsbibliothek zählt jährlich viele regionale, nationale und internationale Besucherinnen und Besucher und gehört als Wahrzeichen der Wachau zum UNESCO-Welterbe. Um dieses Erbe zu wahren, ist Ihre Hilfe gefragt.

Ausstellung „Restaurieren und Leben“ im Stift Melk

Seit 1978 löst eine Restaurierungsphase die nächste ab – eine Klosteranlage wie das Stift Melk ist nur durch konsequente Arbeit und laufende Investitionen zu erhalten. Das Haus kann viele Geschichten erzählen – mit dieser Ausstellung wird das Restaurierungsgeschehen der letzten 40 Jahre veranschaulicht. Metall, Stein, Holz sind die Materialien, an denen die Vergänglichkeit festzumachen ist – ersichtlich an Türen, Figuren, Fenstern oder Kapitell, die exemplarisch ausgestellt sind. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Stiftes Melk frei zugänglich. Alle Einnahmen kommen der Restaurierung der Stiftsbibliothek im Benediktinerstift Melk zugute.