Präsentation des Theaterfests 2022
NLK/Burchhart
NLK/Burchhart
Kultur

Ein Theaterfest mit 22 Premieren

In zwei Wochen verwandelt das Theaterfest Niederösterreich das Land wieder in eine Bühne. Nach pandemiebedingten Ausfällen bzw. Programmkürzungen 2020 und 2021 findet es heuer wieder in vollem Umfang statt. Am Montagabend wurde das Programm präsentiert.

22 Produktionen an 19 Spielorten in allen vier Landesvierteln – und zusätzlich sechs Stücke für die Jüngsten. Von Schauspiel bis Oper, von Operette bis Musical: Das Theaterfest Niederösterreich wird auch heuer wieder bunt und vielseitig.

Und – das wurde bei der Präsentation im Palais Niederösterreich in Wien am Montagabend besonders betont – es wird nach der Pandemie wieder uneingeschränkt über die Bühne gehen, so Kristina Sprenger, die neue Theaterfest-Obfrau: „Wir werden jetzt wirklich aufs Gas steigen, und ich glaube, das ist auch das Wichtigste. Wir brauchen ja Menschen, die wieder ins Theater kommen, und wir brauchen auch wieder diese Euphorie.“

Theaterfestpräsentation im Palais Niederösterreich 2022
Andreas Tischler
Präsentation des Theaterfests Niederösterreich im Palais Niederösterreich

Vor zwei Jahren wurde das Theaterfest Niederösterreich wegen der Pandemie abgesagt, im Vorjahr setzten zwei Spielorte aus, erinnerte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP): „Für Kunst und Kultur war es oft eine Zumutung. Und daher sage ich jetzt ein herzliches Danke fürs Durchhalten und Durchtauchen, vor allem auch für den langen Atem“.

Neue Schwerpunkte Gender-Gerechtigkeit und Fair Pay

Kunst und Kultur seien für viele Menschen bedeutende Inspirations- und Kraftquellen, daher sei es umso wichtiger, dass diese in allen Regionen des Landes spürbar werden, sagte die Landeshauptfrau. Das blau-gelbe Theaterfest sei „der beste Garant dafür“, als starke Dachmarke und eines der erfolgreichsten Kulturprojekte des Bundeslandes.

Mikl-Leitner dankte auch dem bisherigen Vorstand des Vereins Theaterfest Niederösterreich, den Werner Auer zwölf Jahre lang geleitet hatte, und wünschte den 2021 gewählten Nachfolgern – Kristina Sprenger, Christine Bauer, Monika Steiner und Helmut Kulhanek – viel Erfolg. Sprenger will die „Erfolgsgeschichte weiterschreiben“ und sich zudem Gender-Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Fair Pay als Schwerpunkte vornehmen.

Fotostrecke mit 10 Bildern

Grease in Amstetten 2022
Agentur-und-Punkt
„Grease“, Musical Sommer Amstetten
Im weißen Rössl in Baden 2022
Lukas Beck
„Im weißen Rössl“, Sommerarena Baden
Sunset Boulevard in der Bühne Baden 2022
Lalo Jodlbauer
„Sunset Boulevard“, Bühne Baden
Ein seltsames Paar in Berndorf 2022
Andreas Tischler
„Ein seltsames Paar“, Festspiele Berndorf
Oper Burg Gars vor 2022
Reinhard Podolsky
„Carmen“, Oper Burg Gars
Malaktion mit Achim Freyer Gutenstein 2022
Larissa Fuchs
„Die gefesselte Phantasie“, Raimundspiele Gutenstein, Regie und Ausstattung: Achim Freyer (r.)
Wie es euch gefällt in Haag 2022
Ingo Pertramer
„Wie es euch gefällt“, Theatersommer Haag
La Boheme in Klosterneuburg 2022
Mark Glassner
„La Boheme“, operklosterneuburg
Der Opernball in Langenlois 2022
Barbara Palffy
„Der Opernball“, Operette Langenlois
Der Guru in Laxenburg
Sabine Hauswirth
„Der Guru oder Der Weg ins Shangri La La La!“, Kultursommer Laxenburg

Eine besondere Gratulation erging an den Schwechater Intendanten Peter Gruber, der zum 50. Mal die Nestroy-Spiele auf Schloss Rothmühle realisiert. Dafür erhielt er auch Standing Ovations. Dem widerspricht der diesjährige Stücktitel: „Nur Ruhe!“ Doch wer Gruber kennt, weiß, dass es auch nach einem halben Jahrhundert mit der Ruhe nicht weit her ist.

Von „Nero“, „Moliere“ und „Nur Ruhe!“ …

Der Kultursommer Laxenburg (Bezirk Mödling) startet den Reigen am 12. Juni mit dem Esoterical von Christian Deix und Olivier Lendl „Der Guru oder der Weg ins Shangri La La La!“. Am 15. Juni wird bei den Sommerspielen Melk das Auftragswerk „Nero“ von Jerome Junod uraufgeführt. Die Bühne Baden zeigt ab 17. Juni in der Sommerarena „Im weißen Rössl“ von Ralph Benatzky.

Die Sommernachtskomödie Rosenburg (Bezirk Horn) präsentiert ab 23. Juni „Manche mögen’s verschleiert“ von Michael Niavarani und Sou Abadi. Den Shakespeare-Klassiker „Wie es euch gefällt“ bringt der Theatersommer Haag (Bezirk Amstetten) ab 29. Juni. Bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) findet am 30. Juni die Premiere von „Molière oder Der Heiligenschein der Scheinheiligen", eine Komödie von Michail Bulgakow, statt.

… über „Elias“, „La Boheme“ und „Carmen“ …

Die Nestroy Spiele Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) feiern heuer ihr 50-Jahr-Jubiläum und zeigen ab 2. Juli „Nur Ruhe!“. Ab 6. Juli läuft mit der Musikrevue „Glory Days“ die zweite Produktion der Sommerspiele Melk. Das Festival Retz (Bezirk Hollabrunn) zeigt nach einjähriger Pause ab 7. Juli das szenische Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Fotostrecke mit 10 Bildern

Nero in Melk 2022
Daniela Matejschek
„Nero. Er wollte doch nur spielen“, Sommerspiele Melk
Aventura in Mödling 2022
Bettina Frenzel
„Aventura. Von den Abenteuern im Kopf und anderswo“, Theater im Bunker Mödling
Moliere in Perchtoldsdorf 2022
Ingo Pertramer
„Moliere oder Der Heiligenschein der Scheinheiligen“, Sommerspiele Perchtoldsdorf
Kirchenoper in Retz vor 2022
Claudia Prieler
„Elias“, Festival Retz
Manche mögens verschleiert in der Rosenburg 2022
Martin Hesz
„Manche mögen’s verschleiert“, Sommernachtskomödie Rosenburg
Nur Ruhe in Schwechat 2022
Bernadette Dewald
„Nur Ruhe!“, Nestroy Spiele Schwechat
Sister Act in Staatz 2022
Martin Hesz
„Sister Act“, Felsenbühne Staatz
Der Floh im Ohr in Stockerau 2022
Ingo Folie
„Der Floh im Ohr“, Festspiele Stockerau
Göttin in Weiß in Weißenkirchen 2022
Sam Madwar
„Göttin in weiß“, Wachaufestspiele Weißenkirchen
Wiener Blut in Weitra 2022
Lalo Jodlbauer
„Wiener Blut“, Festival Schloss Weitra

Einen Tag später feiern „Wiener Blut“ beim Festival Schloss Weitra (Bezirk Gmünd) und das Musical „Sunset Boulevard“ in der Bühne Baden Premiere. Die operklosterneuburg (Bezirk Tulln) präsentiert ab 9. Juli „La Boheme“ von Giacomo Puccini. Die Raimundspiele Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) zeigen ab 13. Juli „Die gefesselte Phantasie“. Einen Tag darauf ist „Carmen“ von Georges Bizet in der Oper Burg Gars (Bezirk Horn) zu erleben.

… bis zu „Grease“, „Sister Act“ und „Aventura“

Ab 15. Juli steht der Komödienklassiker „Ein seltsames Paar“ von Neil Simon bei den Festspielen Berndorf (Bezirk Baden) auf dem Programm. Die Wachaufestspiele Weißenkirchen (Bezirk Krems) zeigen ab 19. Juli „Göttin in weiß“, eine musikalische Komödie von Hofbauer & Flo. Einen Tag darauf feiert „Grease“ beim Musical Sommer Amstetten Premiere. Ab 21. Juli steht in der Operette Langenlois (Bezirk Krems) „Der Opernball“ von Richard Heuberger auf dem Spielplan.

Fotostrecke mit 6 Bildern

Poysbrunn for kids 2022
Martin Hesz
„Die Bremer Stadtmusikanten – neu vertont!“, Schloss Poysbrunn
Ritter Rost in Schiltern vor 2022
Ulli Paur
„Ritter Rost und die Hexe Verstexe“, Kindermusicalsommer Niederösterreich, Schiltern
Kids bei der operklosterneuburg
Roland Ferrigato
„La Boheme für Kinder“, operklosterneuburg
Kids Robin Hood Mödling 2022
Halmen Photo Design
„Robin Hood“, Musical Sommer teatro Mödling
Fred Feuerlöscher in Melk 2022
Sommerspiele Melk
„Fred Feuerlöscher und die Spuren nach Rom“, Sommerspiele Melk
Kids Schneewittchen Mödling 2022
Halmen Photo Design
„Schneewittchen“, Musical Sommer teatro Mödling

Nach coronavirusbedingten Verschiebungen gelangen das Musical „Sister Act“ ab 22. Juli auf der Felsenbühne Staatz (Bezirk Mistelbach) und Georges Feydeaus Verwechslungskomödie „Der Floh im Ohr“ ab 28. Juli bei den Festspielen Stockerau (Bezirk Korneuburg) zur Aufführung. Ab 29. Juli ist die Operette „Kaiserin Josephine“ von Emmerich Kalman in der Sommerarena Baden zu erleben. Die letzte Premiere bildet am 14. August das Stationentheater „Aventura“ von Bruno Max im Theater im Bunker in Mödling.

Sechs Produktionen für die Jüngsten

Beim Theaterfest4Kids sind heuer sechs Produktionen zu sehen: Der Kindermusical-Sommer Niederösterreich in den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern (Bezirk Krems) präsentiert ab 6. Juli „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“, am Tag darauf feiern beim Märchensommer Niederösterreich in Poysbrunn (Bezirk Mistelbach) „Die Bremer Stadtmusikanten – Neu vertont“ Premiere. Der Musical Sommer teatro Mödling bringt ab 16. Juli „Robin Hood“ und ab 23. Juli „Schneewittchen“. „La Bohème für Kinder“ der operklosterneuburg und „Fred Feuerlöscher und die Spuren nach Rom“ der Sommerspiele Melk feiern am 24. Juli Premiere.