ORF Lange Nacht der Museen Transparent
ORF.at/Georg Hummer
ORF.at/Georg Hummer
Kultur

Lange Nacht der Museen 2022

Bereits zum 22. Mal findet am 1. Oktober in ganz Österreich die „Lange Nacht der Museen“ statt. Auch in Niederösterreich öffnen viele regionale Museen ihre Türen.

Mit nur einem Ticket haben Sie die Möglichkeit, viele verschiedene Museen zu besuchen. Mit dabei sind unter anderem die Landesgalerie Niederösterreich in Krems, das Beethovenhaus in Baden, das Haus der Wildnis in Lunz am See, das Museum Niederösterreich in St. Pölten und viele mehr. Sie alle öffnen am Samstag, dem 1. Oktober, von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr Früh ihre Türen und bieten ein vielfältiges Programm.

Landesgalerie NÖ Krems Lange Nacht der Museen Ausstellung Wachau
ORF/Puchinger

„Wenn am 1. Oktober die Museen in Niederösterreich auch nachts zum Besuch einladen, folgen zehntausende Menschen gerne dieser Einladung, um ihr Lieblingsmuseum in besonderer Atmosphäre zu erleben oder andere zu entdecken. Die großen und kleinen Kultureinrichtungen bieten wieder ein informatives Kulturprogramm und überraschende Erlebnisse bei Sonderevents. Jedes Jahr begleitet der ORF Niederösterreich diese besondere Nacht mit Reportagen in „NÖ heute“, auf Radio NÖ und auf noe.ORF.at. Sie geben einen Eindruck vom reichen Kunst- und Kulturangebot unseres Bundeslandes. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern eine spannende Entdeckungsreise!“, so Robert Ziegler, Landesdirektor ORF Niederösterreich.

Treffpunkt Museum

In Niederösterreich gibt es zwei Sammelplätze für alle Besucherinnen und Besucher – der sogenannte „Treffpunkt Museum“. Auf dem Rathausplatz in St. Pölten sowie bei der Landesgalerie Niederösterreich in Krems erhalten alle Interessenten Tickets und Booklets mit Informationen zu den Programmangeboten sowie zu den Fuß- und Busrouten der Langen Nacht.