Sujet „Wahl 20“
ORF
ORF

Alle Infos zu den Gemeinderatswahlen

In 567 Gemeinden in Niederösterreich werden am 26. Jänner 2020 die Gemeinderäte neu gewählt. Alle Berichte rund um diese Wahlen finden Sie hier zum Nachlesen.

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen in Gmünd

In Gmünd verspricht die Gemeinderatswahl ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ÖVP und SPÖ zu werden. 2015 musste die SPÖ erstmals nach 70 Jahren den Bürgermeistersessel räumen, obwohl sie nach wie vor stimmenstärkste Partei ist. Diesmal will die SPÖ das Amt zurückerobern. Aber auch die ÖVP möchte erstmals Erster werden.

ÖVP-Bürgermeisterin Helga Rosenmayer

Zuzug bringt Freud und Leid in Hollabrunn

Über das starke Bevölkerungswachstum freuen sich in Hollabrunn alle Parteien. Die Bezirkshauptstadt wächst laut Prognosen bis 2029 auf 13.000 Einwohner an. Mit diesem Zuzug kommen aber auch Diskussionen. Dabei geht es um Verkehr und Wohnen.

Hollabrunner Hauptplatz

Wahlkarte noch bis Mittwoch bestellbar

Am Sonntag wird in 567 niederösterreichischen Gemeinden der Gemeinderat gewählt. Wenn man seine Stimme per Wahlkarte abgeben möchte, kann man diese noch bis Mittwoch beantragen.

Wahlbeisitzer Hollabrunn

Mit 79 Jahren weiter Lust auf Politik

Mit Horst Kies stellt sich am Sonntag in Maria Enzersdorf ein 79-Jähriger der Wahl. „Politik braucht alle Altersgruppen“, sagt der ehemalige Flötist des ORF-Symphonieorchesters, der über eine Protestbewegung in den Gemeinderat kam, später grüner Vizebürgermeister war und nun für die ÖVP antritt.

Horst Kies vor dem Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf

Der Sonntag eines Wahlbeisitzers

Bei den Gemeinderatswahlen am 26. Jänner arbeiten in Niederösterreich wieder tausende Wahlbeisitzer, Wahlzeugen und Vertrauenspersonen mit. Nur mit ihrer Hilfe können Wahlen korrekt ablaufen. noe.ORF.at hat sich in Ottenschlag (Bezirk Zwettl) angesehen, wie so ein Sonntag aus Sicht der Wahlhelfer aussieht.

Wahlbeisitzer Hollabrunn

Der „weiblichste“ Gemeinderat

In Niederösterreich ist die Mehrheit der Wahlberechtigten weiblich, die große Mehrheit der Gemeinderäte aber männlich. Anders ist das nur in wenigen Orten. In Günselsdorf (Bezirk Baden) etwa sind zwölf von 19 Gemeinderatsmandaten weiblich besetzt. Der Bürgermeister ist allerdings ein Mann.

Gemeinderat in Günselsdorf

Schwechat: Viele wollen mitregieren

In Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) hat die letzte Gemeinderatswahl mit einem Debakel für die SPÖ geendet. Diesmal will SPÖ-Bürgermeisterin Karin Baier enttäuschte Wählerinnen und Wähler zurückgewinnen. Für die künftige Stadtregierung bringen sich hier viele in Stellung.

Bürgermeisterin Karin Baier in Schwechat

ÖVP setzt auf Internet und Soziale Medien

Die ÖVP, die bei den Gemeinderatswahlen am 26. Jänner in allen Gemeinden antritt, hat am Freitag eine Zwischenbilanz der Wahlkämpfe in den Gemeinden gezogen. Dabei wurde betont, dass man in allen Gemeinden auf individuelle Wahlkämpfe setze, in der Schlussphase besonders auf das Internet und Soziale Medien.

Pressekonferenz mit Bernhard Ebner und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen

Horn will Verkehrsangebot ausbauen

Die Verkehrsanbindung und das Freizeitangebot sind zwei Themen, über die im aktuellen Gemeinderatswahlkampf in Horn diskutiert wird. Die ÖVP regiert in der Bezirkshauptstadt mit einer gut abgesicherten absoluten Mehrheit.

Bahnhof Horn