Brand Erlebniswelt Gallien
FF Pernegg
FF Pernegg
Chronik

Großeinsatz: Brand bei Erlebniswelt Gallien

Bei einem Brand auf dem Gelände der Erlebniswelt Gallien in Pernegg (Bezirk Horn) ist die Feuerwehr Montagfrüh mit knapp hundert Helfern im Einsatz gestanden. Das Seminargebäude des Fischereizentrums brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Gegen 6.00 Uhr hatten mehrere Anrufer den Feuerwehrnotruf gewählt und berichtet, dass der Himmel „hellrot erleuchtet“ sei, teilte das Landeskommando mit. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Da ein Innenangriff nicht möglich war, wurde der Brand mit mehreren Löschleitungen von außen bekämpft. Auch eine Drehleiter wurde dabei aufgeboten. Sechs Feuerwehren standen im Einsatz.

Fotostrecke mit 4 Bildern

Brand Erlebniswelt Gallien
FF Pernegg
Knapp hundert Helfer waren im Einsatz
Brand bei Erlebniswelt Gallien
FF Pernegg
Verletzt wurde dabei niemand
Brand bei Erlebniswelt Gallien
FF Pernegg
Der Brand wurde mit mehreren Löschleitungen von außen bekämpft
Brand bei Erlebniswelt Gallien
FF Pernegg
Das Seminargebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder

Die Löscharbeiten dauerten bis in die Mittagsstunden, sagte Feuerwehrsprecher Franz Resperger gegenüber noe.ORF.at. Ein Übergreifen der Flammen auf die Fischerhütten und Ferienhäuser konnte verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Informationen beträchtlich sein. Wodurch der Brand ausgelöst wurde, war Montagmittag noch unklar.