Unfall A22
FF Stockerau
FF Stockerau
Chronik

Lkw-Felgenteile durchschlugen Autoscheibe

Auf der Donauuferautobahn (A22) bei Stockerau (Bezirk Korneuburg) hat Donnerstagfrüh eine an einem Lkw gebrochene Felge die Windschutzscheibe eines Pkw durchschlagen. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Zudem kam es zu einem Folgeunfall mit fünf Fahrzeugen.

Am von einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Melk gelenkten Sattelkraftfahrzeug hatten sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich links hinten die Reifen der Antriebsachse gelöst. Ein Rad sei weitergerollt. Vom zweiten sei die Felge gebrochen, ein Teil auf die Gegenfahrbahn und gegen das Richtung Hollabrunn fahrende Auto geschleudert worden.

Der 43-jährige Autofahrer aus dem Bezirk Hollabrunn wurde laut Polizei per Notarzthubschrauber in das AUVA-Traumazentrum Wien – Standort Meidling geflogen. Die 69 Jahre alte Beifahrerin aus dem Bezirk Korneuburg wurde in das Landesklinikum Korneuburg gebracht.

Folgeunfall mit fünf Fahrzeugen

Fünf nachfolgende Kfz – vier Pkw und ein Lkw – kollidierten bei Ausweichmanövern, wobei ein Wagen im Straßengraben auf dem Dach liegen blieb, so die Polizei. Die Lenkerin, eine 41-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg, und ein 48-jähriger Wiener in einem weiteren Auto wurden mit leichten Verletzungen in das Landesklinikum Korneuburg transportiert.