ORF

Ursula Vogl-Köhler

Ursula Vogl-Köhler moderiert auf Radio NÖ regelmäßig die Nachrichten und Journale, ist als Chefin vom Dienst auch für diese verantwortlich und gestaltet außerdem Beiträge für Radio, Fernsehen und noe.ORF.at.

Porträt Ursula Köhler
ORF

Ursula Vogl-Köhler wurde 1974 geboren und lebt seither mit wenigen Unterbrechungen in Gmünd. Sie studierte an der Universität Musikwissenschaft, Publizistik und Geschichte. Während des Studiums arbeitete Ursula Vogl-Köhler beim größten österreichischen Konzertveranstalter „Jeunesse-Musikalische Jugend Österreichs“ als Programmredakteurin.

Im Jahr 2000 begann sie als Redakteurin beim ORF Niederösterreich zu arbeiten – und zwar damals in der Außenstelle Waldviertel in Gmünd. Heute arbeitet sie im Landesstudio in St. Pölten, als Redakteurin des Aktuellen Dienstes für Radio NÖ, „NÖ heute“ und noe.ORF.at und als Chefin vom Dienst für die Radio NÖ-Nachrichten. Als Nachrichtensprecherin moderiert sie diese auch regelmäßig selbst. Ursula Vogl-Köhler ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Wordrap

Ich bin Journalistin, weil weil ich gerne Geschichten erzähle.

Ein Interview hätte ich gerne mit Angela Merkel.

Das Schönste an meinem Beruf? Ist die Abwechslung. In der Früh kann man nie sagen was der Tag so bringen wird.

Die schwierigste Herausforderung in meinem Beruf? Ist die Abwechslung. In der Früh kann man nie sagen was der Tag so bringen wird.

Mein Lieblingsplatz in Niederösterreich? da gibt es unendlich viele. Die Ötschergräben, der Lunzersee und der Panoramahöhenweg im Mostviertel, das Retzerland im Weinviertel, die Lohnbachfälle zwischen Schönbach und Arbesbach im Waldviertel, der Aichelberg in Karlstift, und ein Bankerl am Waldrand in den Herrschaftswäldern in Gmünd.

Als Schlagzeile möchte ich über mich lesen? Am liebsten möchte ich keine Schlagzeile über mich lesen sondern Schlagzeilenträchtige Themen recherchieren.

Glücklich bin ich, wenn ich bei meiner Familie bin.

Mail an Ursula Vogl-Köhler