Muscheln, Meeralgen und Wok aus dem Truck

Jürgen Steinbrecher kocht nicht in einer normalen Küche, sondern fährt mit seinem Truck dort hin, wo aufgetischt werden soll. Für „Köstlich Kulinarisch“ hat er mit Robert Morawec Meeralgen, Jakobsmuscheln und Hühner-Wok gekocht.

Gebratene Jakobsmuscheln auf Meeralgen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Stück große Jakobsmuscheln
  • 250 g Meeralgen
  • eine Prise Sesam
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 EL Staubzucker
  • 2 EL Fischsauce
  • Limettensaft von einer Limette
  • 1 EL Austernsauce
Jakobsmuscheln

ORF

Zubereitung: Die Meeralgen mit den weiteren Zutaten vermischen. In einer Pfanne etwas Rapsöl oder Sonnenblumenöl erhitzen und die Jakobsmuscheln nur ganzkurz (je Seite etwa 15 Sekunden) anbraten, damit sie innen glasig bleiben.

Die gewürzten Meeralgen wie ein Nest am Teller anrichten und die gebratene Jakobsmuschel drauf legen.

Hühner-Wok

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Hühnerfilet (in Streifen geschnitten)
  • 4 EL Wok-Öl
  • 100 g Karotten
  • 100 g Stangensellerie
  • 100 g Zucchini (gelb und grün, in dünne Scheiben geschnitten)
  • 100 g Paprika (rot, gelb und grün)
  • 50 g Jungzwiebel
  • 50 g Shiitake-Pilze
  • 100 g Pak Soi
  • 1/4 Liter Kokos-Milch
  • 50 g Erbsenschoten
  • 50 g grüner Spargel
  • 50 g Soja-Sprossen
  • 2 TL frischer Koriander
  • 5 TL Sojasauce
  • 5 TL Fischsauce
  • 5 TL Austernsauce
  • 5 EL Chicken-Chili-Sauce
Robert Morawec und Jürgen Steinbrecher

ORF

Robert Morawec und Jürgen Steinbrecher (r.)

Sendungshinweis

„NÖ heute“, 13.11.2018

Zubereitung: Das Wok-Öl erhitzen und die Hühnerfiletstreifen darin kurz anbraten. Das Gemüse in ca. 3 cm große Stücke schneiden und nach und nach dazu geben.

Die Reihenfolge richtet sich dabei nach der idealen Bratzeit: Karotten, Stangensellerie, Paprika, Jungzwiebel, Zucchini, Shiitake-Pilze, Pak-Soi, Erbsenschoten, Soja-Sprossen, Spargel, Kokosmilch. Zwischendurch die verschiedenen Saucen beimengen. Zuletzt den frischen Koriander hinzufügen.

Hühnerwok

ORF

So braten Sie Fleisch im Wok: Braten Sie das Fleisch portionsweise, um einen großen Flüssigkeitsaustritt zu vermeiden, da das Fleisch sonst eher kocht und zäh wird.

Bereiten Sie vor dem Kochen alle Zutaten vor, um eine schnelle und gleichmäßige Zubereitung zu gewährleisten. Decken Sie den Wok beim Garen nicht ab, da die Zutaten sonst gedämpft werden. Die Zutaten müssen während des Kochens außerdem ständig gerührt werden!

Link: