Das erste 24-Stunden-Rasthaus Österreichs

Am Wechselpass bei Mönichkirchen (Bezirk Neunkirchen) steht ein besonderes Rasthaus: Die „Brettlbar“ war das erste 24-Stunden-Selbstbedienungslokal in Österreich. Viele prominente Gäste legten hier bereits einen Zwischenstopp ein.

Ungewöhnliche Orte, außergewöhnliche Menschen: Jeden Donnerstag stellen die ehemalige SOKO-Kitzbühel-Kommissarin Kristina Sprenger und Schriftsteller Alfred Komarek abwechselnd in der Rubrik „Aufgespürt“ in der Fernsehsendung „Niederösterreich heute“ (19.00 Uhr, ORF2-N) Ausflugsziele in Niederösterreich vor. noe.ORF.at mit dem Überblick:

02: Das erste 24-Stunden-Fast-Food-Lokal Österreichs

Am Wechselpass bei Mönichkirchen (Bezirk Neunkirchen) befindet sich auf knapp 1.000 Meter Seehöhe direkt neben der Wechselbundesstraße das Rasthaus „Brettlbar“ von Familie Lang. 1961 errichtet, war es das erste 24-Stunden-Fast-Food-Lokal in Österreich. Im Vorraum des Rasthauses gab es Automaten mit Sandwiches und Kaffee, aber auch Spielautomaten wie den „Kraftomat“ oder einen Bowling-Automaten. Heute sind sie zwar mehr Zierde, Inhaberin Margit-Fuchs-Lang nimmt sie auf Wunsch aber in Betrieb.

Alfred Komarek Margit Fuchs-Lang Rasthaus Brettlbar Mönichkirchen Wechselpass

ORF/Koppensteiner

Alfred Komarek mit der Besitzerin der „Brettlbar“, Margit Fuchs-Lang

Die „Brettlbar“ hat ihren Namen von den Skibrettern, die im Eingangsbereich die Gäste empfangen und auf den Wintersport in Mönichkirchen aufmerksam machen sollen. Wer früher in den Süden unterwegs war, kam hier vorbei. Das Rasthaus war somit ein beliebter Zwischenstopp und hatte bereits viele prominente Gäste. Der amerikanische Sänger Ray Charles sagte etwa in einem Zeitungsinterview über seinen Besuch: „Eines werde ich nicht vergessen, und das war der Topfenstrudel.“

Der Verkehr rollt heute vorwiegend über die Südautobahn, am Wechselpass ist es dementsprechend ruhiger geworden. Die Stammgäste kommen aber nach wie vor in die „Brettlbar“, mittlerweile in zweiter, dritter oder vierter Generation.

Rasthaus Brettlbar Mönichkirchen Wechselpass

ORF/Koppensteiner

Die „Rasthüttn Brettlbar“ am Wechselpass in Mönichkirchen

01: Huskyschlittenfahrt im Waldviertel

Franz und Katharina Steindl aus Friedersbach (Bezirk Zwettl) haben sich seit den 90er-Jahren ganz dem Schlittenhundefahren verschrieben. „Meine Frau hat sich damals einen kleinen Hund gewünscht“, erzählt Steindl über die Anfänge seiner Huskyranch im Waldviertel, „wir haben uns schließlich für einen Siberian Husky entschieden“. Mittlerweile sind es 13 Huskys, mit denen ganzjährig Ausfahrten angeboten werden: im Sommer mit einem Trainingswagen, im Winter zieht das Hundegespann einen Schlitten über Schnee und Eis.

Kristina Sprenger Huskyranch Waldviertel Franz Steindl

ORF

Kristina Sprenger mit Franz Steindl von der Huskyranch Waldviertel

Sendungshinweis

„Niederösterreich heute“, 17.1.2019

Die Rubrik „Aufgespürt“ läuft jeden Donnerstag in der Fernsehsendung „Niederösterreich heute“ (19.00 Uhr, ORF2-N). Die ehemalige „SOKO Kitzbühel“-Kommissarin Kristina Sprenger und Schriftsteller Alfred Komarek präsentieren abwechselnd ein besonderes Ausflugsziel bzw. geben einen Erlebnistipp für das bevorstehende Wochenende - mehr dazu in Von „SOKO Kitzbühel“ zu „NÖ heute“.

Links: