Einbruch bei Juwelier in St. Pölten

Ein Juwelier in der St. Pöltner Innenstadt ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden von Einbrechern heimgesucht worden. Die Täter schlugen die Eingangstür ein und erbeuteten Schmuck und Uhren.

Die Einbrecher hatten gegen 5.00 Uhr bei einem Juwelier in der Fußgängerzone in der Rathausgasse zugeschlagen. Sie waren mit einem Auto vorgefahren, teilte der Leiter des niederösterreichischen Landeskriminalamts, Omar Haijawi-Pirchner, am Donnerstagvormittag am Rande eines Pressegesprächs mit. Auf das Fahrzeug gebe es „gute Hinweise“. Die Ermittlungen der Kriminalisten dauerten an.

Überfall Juwelier St. Pölten
LPD NÖ
Die Einbrecher erbeuteten Uhren und Schmuck

Die Täter gingen bei ihrem Coup laut Landespolizeidirektion Niederösterreich mit Brachialgewalt vor: Das Schutzgitter vor dem Geschäftsportal wurde aufgebrochen und die Eingangstür eingeschlagen. Die Einbrecher entkamen in der Folge mit einer größeren Menge Uhren und Schmuck, der Wert ist vorerst unbekannt.

Werbung X