Schoko-Mohntorte mit Erlaubnis

Man sollte sich im Leben nur das Beste erlauben und nicht immer zuerst an die Arbeit denken, sagt Autorin Renate Daimler-Edelbauer in ihrem „Erlaubnisbuch“. Erster Schritt zum Glück: Eine Waldviertler Schoko-Mohntorte.

Renates Waldviertler Schoko-Mohntorte

Zutaten für die Torte:

  • 150 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 8 Eier
  • 300 g Mohn (gemahlen)
  • 150 g Haselnüsse (gerieben)
  • 250 g Kochschokolade
  • Rum nach Belieben
  • 1 Messerspitze Zimt (wer das Gewürz mag)
  • Butter (für die Form)
  • reichlich Marillenmarmelade

Für die Glasur:

  • 250 g Kochschokolade
  • 3 EL Wasser
  • Schlagobers nach Belieben (mind. 1/2 Becher)

Für die Torte zunächst Butter, Zucker, Vanillezucker und Dotter schaumig rühren. Den gemahlenen Mohn, geriebene Nüsse, Rum und Zimt untermengen. 250 g Kochschokolade mit etwas Wasser zum Schmelzen bringen, leicht abkühlen lassen und unter die Masse rühren. Das Eiklar steif schlagen und unter die Masse heben. Eine Spring- oder Tortenform gut befetten, Masse einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 45 Minuten lang ausbacken.

Die Torte längs durchschneiden und mit der glatt gerührten Marillenmarmelade (mit Rum, wer das mag) füllen. Die Hälften wieder zusammensetzen und auch die Oberfläche dünn mit Marmelade bestreichen.

Sendungshinweis:

„Radio NÖ am Vormittag“, 7.12.2017

Für die Glasur 250 Gramm Kochschoki mit etwas Wasser schmelzen bis sie glatt ist, etwas auskühlen lassen, ein Becher Schlagobers drunterrühren und die Torte damit bestreichen.

Ein Leckerbissen, den ich nach einem Rezept für Waldviertler Mohntorte für alle erfunden habe, die ein crossover von Mohn und Schoki lieben. Ich erlaube mir nach meinem gleichnamigen „Buch der Erlaubnis“ auch immer wieder, das Rezept zu verändern. Zum Beispiel mehr Schoki zu nehmen, damit die Torte „patziger“ wird.

Rezept erstellt von Renate Daimler-Edelbauer

Link:

Renate Daimler

Werbung X