Mit Chormusik durch den Advent

Auch in diesem Jahr wird der Adventkalender musikalisch. Der ORF Niederösterreich und die Chorszene Niederösterreich zeigen 23 Ensembles, die täglich ein Lied präsentieren und so die Zeit bis Weihnachten stimmungsvoll verkürzen.

Musik und Weihnachten sind untrennbar verbunden, gerade die Chormusik hat in der Adventzeit Hochsaison. Daher führt der ORF Niederösterreich das Projekt der vergangenen Jahre weiter und entschied sich auch in diesem Jahr dafür, einen musikalischen Adventkalender zu produzieren. 23 Gruppen – vom kleinen Ensemble, über den Schul- oder Jugendchor, bis hin zu vielstimmigen großen gemischten Chören – zeigen im Dezember ihr Können. Auch der Projektchor der Chorszene Niederösterreich wird ein Lied zum Besten geben.

Adventkalender 2016 Substory erste Woche

Michael Schreiber

Von 1. bis 23. Dezember öffnet der ORF Niederösterreich ein „musikalisches Adventkalendertürchen

Gemeinsam mit der Volkskultur Niederösterreich zeigt der ORF Niederösterreich die vielfältige Chorszene unseres Bundeslandes. Die fast 700 Mitwirkenden singen im festlichen Rahmen traditionelle aber auch sehr unterschiedliche Weihnachtslieder. Die Lieder sind von 1.Dezember bis 23.Dezember in Form eines Videos auf noe.ORF.at zu sehen. Auch auf Radio Niederösterreich hören Sie die musikalischen Geschichten in der Sendung „Radioclub“ zwischen 16.00 und 20.00 Uhr. Zudem sehen Sie den musikalischen Adventkalender im Anschluss an die Fernsehsendung „Niederösterreich heute“ um 19.00 Uhr in ORF 2/N.

Ruhepol in hektischer Zeit

Auch ORF Niederösterreich Landesdirektor Norbert Gollinger erklärte: „Der ORF NÖ- Adventkalender möchte jedes Jahr auf die Advent- und Weihnachtszeit einstimmen und dazu anregen, kurz innezuhalten. Es will ein täglicher kleiner Ruhepol in einer oft gar nicht ‚stillen‘ Zeit sein und lädt zum Innehalten ein." Zudem „dokumentiert die Vielfalt der Musikgruppen aus allen Teilen Niederösterreichs den großen Stellenwert dieses wertvollen Kulturguts in unserem Bundesland. Und nicht zuletzt harmonieren beim Adventkalender auch der öffentlich-rechtliche Auftrag des ORF und Leben und Stimmung unseres Publikums ganz perfekt“, so Gollinger.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Niederösterreich“, 1.12.2018

Der ORF NÖ-Adventkalender mit klassischen Weihnachtsliedern, aber auch seltener gehörten Stücken „bietet viele Anregungen – und zeigt auf sympathische Weise, wieviel Freude Musik bereiten kann“, erklärt Dorothea Draxler, Geschäftsführerin der Volkskultur Niederösterreich. Ein Großteil der Dreharbeiten für den Adventkalender 2018 fand bereits im November statt.

Diese Chöre wurden bereits aufgezeichnet:

Die Sendetermine des Adventkalenders:

  • 1. Dezember: D’Schlofhaumbuam + Frohnberger Klarinettenmusi: Die stillste Zeit im Jahr
  • 2. Dezember: Kirchenchor St. Stephan Eggenburg: Das erste Licht
  • 3. Dezember: gesangSverein theiß: Carol of the Bells
  • 4. Dezember: Klassenchor der 4M NMS Laa/Thaya: Sankt Barbara
  • 5. Dezember: Bezirkslehrerchor Horn: Ach, mein Seel fang an zu singen
  • 6. Dezember: Kirchenchor Krummnussbaum: Sankt Nikola, o Herre mein
  • 7. Dezember: Stiftschor Lilienfeld: A Wegal geht eini in Tannenwald
  • 8. Dezember: Vokalakzent Neukloster: Ave Maria zart
  • 9. Dezember: Schulchor der VS Kilb: Advent is a Leuchtn
  • 10. Dezember: Vocapella Strasshof: Als das Gebot wurd’ ausgestellt
  • 11. Dezember: Landesjugendchor Niederösterreich: Maria durch ein Dornwald ging
  • 12. Dezember: Capella Cantabile: Felsenharte Bethlehemiten
  • 13. Dezember: Projektchor der Chorszene Niederösterreich: O Heiland, reiß die Himmel auf
  • 14. Dezember: ArtEnsemble: Wer klopfet alle Jahre wieder im Dornwald? (Quodlibet)
  • 15. Dezember: Vokal Total Trumau: In the Bleak Midwinter
  • 16. Dezember: BIONDEK VOICES: Joy to the World
  • 17. Dezember: Chor Mauritius: Josef und Maria
  • 18. Dezember: Kammerchor Albert Reiter Waidhofen/Thaya: Dormi, dormi, bel Bambin
  • 19. Dezember: Frauenchor Cantilena: Wachet auf, ruft uns die Stimme
  • 20. Dezember: Cantus Hilaris: Frohlocket, ihr Völker
  • 21. Dezember: Ensemble 15.21: A Child is Born
  • 22. Dezember: E!CHO Leitzersdorf: Schlaf wohl, du Himmelsknabe
  • 23. Dezember: Ensemble aCHORd: Gaudete

Link: