Ein Jogger an einem herbstlichen Tag im Park
APA/GEORG HOCHMUTH
APA/GEORG HOCHMUTH

Die Gesundheitstipps zum Nachlesen

Mit dem ORF NÖ kommen Sie fit durch die Woche: Jeden Montag zeigen wir Ihnen in der Fernsehsendung „NÖ heute“ in der Rubrik „La Vita“, was Sie für Ihre Gesundheit und Fitness tun können, jeden Mittwoch gibt es auf Radio NÖ Tipps von einem Apotheker. Alle Storys zum Thema Gesundheit gibt es hier zum Nachlesen.

Kamille und Pfefferminze vom Wegesrand

Sie wachsen im Garten, an Wegrändern oder Böschungen – die Rede ist von der Kamille und der Pfefferminze. Dass beide zu den ältesten Heilkräutern überhaupt zählen, bestätigt Apothekerin Ulrike Zöchling und klärt über die Wirkungen dieser Pflanzen auf.

Pfefferminze

Ein Jackpot für die Gesundheit

Für Sportneulinge und Wiedereinsteiger gibt es ein neues, niederschwelliges Angebot. Das Programm Jackpot.fit soll helfen, Bewegung wieder in den Alltag zu integrieren. In zehn Gemeinden in Niederösterreich gibt es Gratis-Kurse.

Frauen in Gymnastiksaal

Elixiere und Vitamine für die Übergangszeit

Stärkende Elixiere oder auch Vitamine können den Körper in der Übergangszeit besonders unterstützen, sagt Apothekerin Irina Schwabegger-Wager aus Gmünd und informiert, welche Stoffe in diesen Tonika drinnen sind und wie diese wirken.

Sujetbild Tinkturen

Eisenmangel oft übersehen und unterschätzt

Ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit sind typische Anzeichen, die auf einen Eisenmangel hindeuten können. Vor allem Frauen sind sehr häufig davon betroffen, Schätzungen zufolge jede fünfte – oft, ohne es zu wissen.

Blutbefund mit Ferritinwert

„Superfood“: Wie Kürbiskerne wirken

Kleine Kerne, große Wirkung – das könnte man über Kürbiskerne sagen. Als heimisches „Superfood“ werden Sie gerne von Medizinern bezeichnet, das kann auch Apotheker Gilbert Zinsler bestätigen. Er verrät etwa, welche Wirkung Kürbiskerne haben.

Sujetbild Kürbiskerne

Was die Apotheke zubereiten kann

Eine Apotheke stellt durchschnittlich 3.300 Arzneimittel pro Jahr selbst her – das sind etwa vier Millionen Zubereitungen, Salben und Tropfen österreichweit. Welche Mischungen man sich in der Apotheke etwa zubereiten lassen kann, erklärt Apotheker Dieter Kröner.

Eine alte Apotheke